Praxis


Nach dem Studium der Tiermedizin an der Justus-Liebig Universität in Gießen und meiner Approbation 1987 arbeitete ich bis 1995 in verschiedenen Kleintier- und Gemischtpraxen als Assistentin und Vertretung. Diese Assistentenzeit unterbrach ich für ein Jahr, um an meiner Dissertation zu arbeiten.

Im Jahr 1993 promovierte ich an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Ende der achtziger Jahre begann ich, mich für Regulationsmedizin zu interessieren, anfangs noch sehr breit gefächert, Akupunktur, Homöopathie, Homotoxikologie, Phytotherapie, Bach-Blüten. Anfang der neunziger Jahre verlagerte sich mein Interessenschwerpunkt mehr und mehr auf die Akupunktur und ich absolvierte den Weiterbildungsgang Akupunktur der Akademie für tierärztliche Fortbildung (ATF).

Seit 1997 behandle ich meine Patienten ausschließlich mit Akupunktur und Regulationsmedizin. Im Jahr 2000 erwarb ich die Zusatzbezeichnung Akupunktur bei der Landestierärztekammer Baden-Württemberg und gehöre seit 2001 zum Referententeam der ATF im Bereich Akupunktur. Seit 2005 engagiere ich mich im Vorstand der Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V. (GGTM).
Mein Schwerpunkt ist die Behandlung von Pferden, welche gut 80% meiner Patienten ausmachen, die restlichen 20% sind hauptsächlich Hunde, aber auch andere Kleintiere. Meine „Spezialität“ ist die Behandlung des Sommerekzems und COB beim Pferd.